Germanboats 

Nachdem ich über 20 Jahre diverse Micro Tonner gesegelt habe und auf der Suche nach einem neuen coolen Segelboot auf dem Markt der angeboten Boote nicht fündig wurde, baue ich mir jetzt ein eigenes!
Ausgehend von meiner langjährigen Erfahrung habe ich das Deck Design meines alten XP_18 Micro Tonner übernommen: kleine Kajüte (mit gut nutzbarem Innenraum) & praktisches großes offenes Cockpit. Der Rumpf wurde auf 6 Meter verlängert, steiler Bug und ein paar coole - markante Kanten im Heckbereich.
Das Boot wurde komplett via CAD entwickelt, was den Bau des ersten Prototyps erheblich vereinfacht!

After sailing several micro tonners for more than 20 years and looking in vain for a new cool sailboat on the market of boats on offer, I am now building my own!
Based on my many years of experience, I have used the deck design of my old XP_18 Micro Tonner: small cabin (with well usable interior) & practical large open cockpit. The hull was extended to 6 meters, steep bow and a few cool - distinctive edges in the rear area.
The boat was completely developed via CAD, which considerably simplifies the construction of the first
prototype!


Zum Hintergrund

Ursprünglich sollte das von mir konzipierte XP_19 Boot komplett von einer Deutsch/Polnischen Firma in Polen gebaut werden. Es war geplant, das Boot als Prototyp in "Leistenbauweise " zu bauen. Ein Vertrag wurde gemacht und die Firma fing Anfang 2018 mit dem Bau der "Helling" an (das ist eine Unterkonstruktion aus Holz). 
Als die Helling fertig war wurden die ersten Leisten montiert. Nachdem zirka die Hälfte der Leisten des Rumpfs montiert waren, stellte die Firma die Arbeit ein! Es hieß, die Arbeit am Boot sei doch viel aufwendiger als gedacht/kalkuliert! Daraufhin mußte ich mir schnell eine Lösung einfallen lassen.
Zum Glück hatte ich alle Daten im Computer und nach Rücksprache mit dem Lieferanten meines alten XP_18 Segelbootes konnte dann eine Lösung gefunden werden: der Rumpf sollte in "Leistenbauweise" in Polen zu Ende gebaut werden und Deck, Innenausbau sowie Endmontage sollten in Serbien erfolgen. Glücklicherweise hatte die Firma in Serbien die alten Formen für Deck und Innen-Schale über fast 10 Jahre aufgehoben. Nachdem ich mich mit der Firma in Serbien geeinigt hatte wurde parallel zum Bau des Rumpfes in Polen in Serbien schon vorgearbeitet. Es wurde aus den alten Formen ein Deck und eine Innen-Schale gebaut. Zusätzlich wurde ein moderner Kiel/Kielkasten/Kielsystem sowie eine top Ruder-Anlage gebaut. Nachdem der Rumpf in Polen halbwegs fertig/transportfähig war, kaufte ich vor Ort einen guten Trailer, auf den der Rumpf dann verladen und für den Transport fertig gemacht wurde. Den Transport von Danzig bis an die Ungarisch/Serbische Grenze mußte ich dann auch noch organisieren, handelt es sich doch um fast 1600km.
Nachdem der Rumpf dann endlich in Serbien war, konnte ich feststellen, dass die Firma in Serbien gut vorgearbeitet hatte - und was nicht paßt wird passend gemacht!